Kompressoren

Cali76Während Gitarristen lange Zeit ohne Kompressor ausgekommen sind, oder maximal einen MXR Dyna Comp nutzten, sind in letzter Zeit Studiokompressoren oder deren Nachbildungen auch für die Gitarre sehr beliebt. „Kompressoren“ weiterlesen

Overdrive – Distortion – Fuzz

Overdrive Distortion FuzzDie unterschiedlichen verzerrten Sounds einer Gitarre lassen sich grundsätzlich in drei Kategorien einteilen, die jedem Gitarristen geläufig sind: Overdrive, Distortion und Fuzz.

Doch was macht den Unterschied aus? „Overdrive – Distortion – Fuzz“ weiterlesen

Looper

TC Electronic Ditto X4Immer mehr Gitarristen spielen mit einem leiseren Setup zu Hause. Um Songs zu schreiben oder zum Üben ist es ideal mit einem Drum Computer und einem Looper zu arbeiten. Hier möchte ich Looper verschiedener Hersteller vorstellen. „Looper“ weiterlesen

Downsizing

PedalboardAuch wenn Gitarristen oft große Effektboards haben, schwärmen viele von dem direkten Sound der entsteht, wenn die Gitarre direkt in den Amp eingestöpselt wird. Die Dynamik ist erhöht und die Gitarre hat einen höheren Output. „Downsizing“ weiterlesen

Kontrolle über Effektparameter

Expression Pedale, Midi, CV und Apps

Moog Expression PedalExpression Pedale

Das erste Pedal, das mit einem Expression-Pedal in Echtzeit gesteuert werden konnte, war das Uni-Vibe. Der Vorteil war, dass man die Geschwindigkeit anpassen konnte, ohne die Hände von den Saiten zu nehmen. Später gab es diese Funktion auch bei Auto-Wahs. Auf diese Weise konnte das Pedal wie ein echtes Wah gesteuert werden. „Kontrolle über Effektparameter“ weiterlesen

Transparente Verzerrer – Der perfekte Low Gain Sound

Oft wird in Foren nach dem “Transparenten Overdrive” gesucht. Aber was ist damit eigentlich gemeint? Und welchen Sinn macht ein transparenter Overdrive?

Ibanez TS-9 TubescreamerTubescreamer

Tubescreamer und ähnliche Verzerrer erzeugen eine starke Betonung der Mitten. Diese Art von Overdrives ist daher eher als zusätzlicher Booster für einen bereits übersteuerten Verstärker oder einen Verzerrer geeignet. Durch die Mittenanhebung wird der Gitarrensound im Bandkontext durchsetzungsfähiger, da er besser wahrgenommen wird. „Transparente Verzerrer – Der perfekte Low Gain Sound“ weiterlesen

Modulationseffekte

ModulationseffekteChorus

Ein Chorus erzeugt zunächst eine exakte Kopie des Signals. Anschließend wird eines dieser Signale, wie bei einem Delay, zeitverzögert wiedergegeben. Allerdings sind die Verzögerungen bei einem Chorus so kurz, dass sie nicht als Delay wahrgenommen werden. Sie sind ca. 2 bis 70 ms lang. „Modulationseffekte“ weiterlesen

Stromversorgung des Pedalboards – die Wahl des Netzteils

Multi-NetzteilWenn man seine Effektgeräte zusammengestellt und die Reihenfolge auf dem Pedalboard festgelegt hat, stellt sich meist die Frage nach der Stromversorgung des Pedalboards. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, auf die ich im Folgenden genauer eingehen möchte. „Stromversorgung des Pedalboards – die Wahl des Netzteils“ weiterlesen

Booster als Tone Enhancer

Heutzutage schwören viele auf True Bypass. Dass ein guter Buffer oder Booster – gerade bei großen Pedalboards – viele Vorteile hat, habe ich bereits beim Thema „Buffer vs True Bypass“ geschrieben.

Colorsound OverdriverEine weitere Möglichkeit des Bufferns ist es, einen Booster zu benutzen. Dieser ist nicht nur dazu geeignet, einen Röhrenverstärker zum Verzerren zu bringen. Er eignet sich auch hervorragend als „Klangerfrischer“ oder Exiter.

Als Beispiel: The Edge von U2 hat in seinem riesigen Rack gleich mehrere davon. So nutzt er ein Boss Pre-Amp oder ein Korg SDD-3000 Digital Delay (Preamp) um sein Gitarrensignal aufzufrischen. „Booster als Tone Enhancer“ weiterlesen