Tipps & Tricks : Was tun, wenn der Looper nicht rund läuft

Frag den DudeIch habe öfter in Foren gelesen, dass Looper wie zum Beispiel der DigiTech JamMan Stereo oder der Boss RC-2 nicht “rund” laufen bzw. dass die erzeugten Loops im Tempo schwanken.
Ich habe dies ausgiebig getestet und muss sagen, dass das so nicht stimmt. Die Looper geben zu jeder Zeit exakt die Looplänge wieder, die zuvor aufgenommen wurde und das mit einer konstanten Geschwindigkeit. Es muss also andere Ursachen für die Abweichungen geben.

Eine mögliche Ungenauigkeit kann natürlich entstehen, wenn man zu einem Drumcomputer oder zu einem Midi Klick spielt und hierzu einen Loop aufnimmt. Da die beiden genannten Geräte nicht per Midi synchronisiert werden können, wird die Looplänge durch das Betätigen des Fußtasters bestimmt. Und hier liegt auch die Fehlerquelle: Es ist quasi unmöglich, die exakte Geschwindigkeit per Fußtaster zu erreichen. Außerdem runden die Looper nicht automatisch zu einem runden Bpm-Wert auf oder ab.

Ein Beispiel:

Wenn der Drumcomputer mit einer Geschwindigkeit von 120 Bpm spielt und der aufgenommene Loop per Fußtaster gestartet und gestoppt wurde, kann es sein, dass der Loop zum Beispiel eine Länge hat, die der Geschwindigkeit von 120.2 Bpm entspräche. Das hieße, dass sich der Loop bei jedem Durchlauf um 0,2 Bpm verschiebt. Dadurch kann der Eindruck entstehen, dass der Looper in der Geschwindigkeit schwanken würde.

Bei dem Digitech Jamman gibt es folgende Lösung: Es gibt hier die Möglichkeit, die aufgenommenen Loops auf einen PC zu überspielen. Neben der Audio Datei beinhaltet jeder Loop noch eine Info Datei. Öffnet man diese mit einem Editor, kann man hier den genauen Bpm Wert sehen. Wenn man diesen nun in seine DAW oder seinen Drumcomputer eingibt, sind beide Geräte exakt synchron.

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!