Welches Pedal brauche ich? Boss DD-7 vs. TC Electronic Flashback

Auf der Suche nach einem günstigen Digital Delay kommt man an dem Boss DD-7 und dem TC Electronic Flashback wohl kaum vorbei. Doch welche Features bringen die beiden eigentlich mit und welches der beiden Digital Delays eignet sich wofür?

Boss DD-7

Das Boss DD-7 ist Anfang 2019 das aktuellste Pedal der Boss Digital Delay Reihe. In gewohnter Boss Qualität und Optik bietet das 9V Stereo- Pedal neben den Digital Delay Sounds auch noch eine Analog Delay Emulation (des legendären Boss DM-2), Modulation und einen Reverse Mode. Tap Tempo bietet das gute Stück über einen extern angeschlossenen Tap Taster oder über die zweite Funktion des Ein-/Aus-Schalters. Das Pedal bietet bis zu 6400 mS maximaler Delay Zeit und einen integrierten Looper. Darüber hinaus verfügt das gebufferte Pedal über Analog-dry-through.
Die Potis können über ein angeschlossenes Expression-Pedal steuern und gleichzeitig lassen sich die Sub-Divisions für die getappte Geschwindigkeit einstellen.

TC Electronic Flashback

Das TC Eletronic Flashback ist ebenso Pedalboard-freundlich wie das Boss DD-7. Das 9 V Pedal verfügt über Stereo-Ein- und Ausgänge, True Bypass und bietet ebenfalls Analog-dry-through.
Das Delay Tempo lässt sich bei dem Flashback über den Gitarrenanschlag steuern.
Es lassen sich neben Digital Delay, Modulations-Delay und Analog Emulation noch zahlreiche weitere Toneprints anwählen oder über den PC-Editior selbst erstelle Sounds hinzufügen. Die maximale Delay Zeit liegt bei sagenhaften 7 Sekunden.
Das Flashback hat ebenfalls einen integrierten Looper und bietet die Möglichkeit für Sub- Divisions.
In der aktuelleren Version (Flashback 2) ist darüber hinaus noch ein Expression-Pedal integriert (Mash-Funktion).

Der Vergleich

Hinsichtlich der Anlog Delay Emulation nehmen sich die beiden Vertreter der Budget Delay Kategorie nicht viel. Mit jeder Wiederholung wird das Signal etwas dunkler.
Auch der Reverse Modus ähnelt sich relativ stark.
Worin sich die beiden Pedale jedoch unterscheiden, ist die Modulation. Das Boss DD-7 verfügt lediglich über ein Preset, dass nicht fein eingestellt werden kann und eher etwas für Fans des Lesley-Speakers und leiernder Band-Echos ist. Hier geht das Flashback in meinen Ohren ganz klar als Sieger vom Platz.
Der Boss digital Modus überzeugt jedoch aufgrund seiner perkussiven Anschläge und der crispen Wiederholungen.

Und vielleicht kann dieses Video eine Entscheidungshilfe für all diejenigen sein, die auf der Suche nach einem günstigen Digital Delay sind.

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!