AnalogMan ARDX20 vs. Maxon AD-900 – Analog Delay Vergleich

Dies ist ein Vergleich des AnalogMan ARDX20 mit dem Maxon AD-900.
Die beiden analogen Delays erzeugen einen eher dunklen Sound. Sie sind ungefähr gleich groß, doch da das AnalogMan ARDX20 vom Amazeo begleitet wird, braucht es mehr Platz auf dem Pedalboard. Dafür bekommt man aber zusätzlich noch Tap Tempo und Modulation.
Da das Maxon AD-900 ein analoges Delay ist, habe ich mich auch bei dem Walrus Audio ARP-87 auf den analogen Modus beschränkt. Finde heraus, wie unterschiedliche Delay Zeiten der beiden Pedale klingen können und wie sie sich im Mix verhalten.

0:07 about 600ms delay time (max. delay time of the AD-900)
1:02 shorter delay time „AnalogMan ARDX20 vs. Maxon AD-900 – Analog Delay Vergleich“ weiterlesen

AnalogMan ARDX20 vs. DOD Rubberneck – Analog Delay Vergleich

Dies ist ein Vergleich des AnalogMan ARDX20 mit dem DOD Rubberneck.
Die beiden analogen Delays erzeugen einen eher dunklen Sound. Beide bieten Modulation und – sofern du das Amazeo zum ARDX20 nutzt – auch Tap Tempo.
Finde heraus, wie unterschiedliche Delay Zeiten der beiden Pedale klingen können und wie sie sich im Mix verhalten.

0:07 Rubberneck with tone and gain at 12 o’clock „AnalogMan ARDX20 vs. DOD Rubberneck – Analog Delay Vergleich“ weiterlesen

Tape Emulation, analog und digital Delay – Wie klingen sie mit einem Overdrive pedal (Paul Cochrane Timmy)?

Dies ist ein Vergleich dreier unterschiedlicher Delay Typen, alle begleitet vom Paul Cochrane Timmy.
Für dieses Demo habe ich ein klassisches analog Delay (Electro Harmonix Deluxe Memory Man), Eine Tape Echo Emulation (Strymon Volante) und ein digital Delay (Empress Echosystem) benutzt.
Der Paul Cochrane Timmy ist wahrscheinlich die beste Wahl, wenn du nach einem transparenten Overdrive Pedal suchst.
Also, finde heraus, wie der Timmy jeden der drei Delay Typen in Abhängigkeit vom Spielstil beeinflusst. Neben dem Sound im Bandkontext (in the mix) gebe ich auch noch einen Einblick in den Sound bei Modulation und dynamischem Spiel.
Eine kurze Soundvorschau bekommst du ab 1:22.

0:04 EXH Deluxe Memory Man with Timmy „Tape Emulation, analog und digital Delay – Wie klingen sie mit einem Overdrive pedal (Paul Cochrane Timmy)?“ weiterlesen

MXR Carbon Copy Deluxe vs. AnalogMan ARDX20 – Analog Delay Vergleich

Dies ist ein Vergleich des MXR Carbon Copy Deluxe mit dem AnalogMan .
Die beiden analogen Delays erzeugen einen eher dunklen Sound. Wenn man das ARDX20 um das Amazeo ergänzt, hat es wie das MXR Carbon Copy Deluxe auch Tap Tempo.
Finde heraus, wie unterschiedliche Delay Zeiten und die Modulation der beiden Pedale klingen können und wie sie sich im Mix verhalten.

0:07 medium delay time „MXR Carbon Copy Deluxe vs. AnalogMan ARDX20 – Analog Delay Vergleich“ weiterlesen

Analog, digital und Tape Delay – Wie klingen sie mit einem Overdrive Pedal (AnalogMan King of Tone)?

Dies ist ein Vergleich dreier unterschiedlicher Delay Typen, alle begleitet vom AnalogMan King of Tone.
Für dieses Demo habe ich ein dunkles analog Delay (DOD Rubberneck), ein digital Delay (Strymon DIG) und ein Tape Delay (Fulltone Tube Tape Echo) benutzt.
In den ersten 25 Sekunden bekommst du eine kurze Soundvorschau, bevor du dann detaillierte Infos darüber bekommst, wie der King of Tone jeden der drei Delay Typen beeinflusst. Neben dem Sound im Bandkontext (in the mix) gebe ich auch noch einen Einblick in den Sound bei Modulation und angedämpften Noten (Palm Mutes).

0:07 AnalogMan King of Tone solo
0:10 sneak peak DOD Rubberneck + King of Tone „Analog, digital und Tape Delay – Wie klingen sie mit einem Overdrive Pedal (AnalogMan King of Tone)?“ weiterlesen

DOD Rubberneck vs. Way Huge Supa-Puss

Dies ist ein Vergleich des DOD Rubberneck mit dem Way Huge Supa-Puss. Lerne den Sound dieser beiden analogen Delays kennen. Neben Standard-Einstellungen zeige ich den Sound bei einer dunkleren und schmutzigeren Einstellung,Vibrato- und Chorus-Effekte und wie beide Pedale im Mix klingen können.

0:10 default setting „DOD Rubberneck vs. Way Huge Supa-Puss“ weiterlesen

Ibanez AD9 double feature

Dies ist ein Vergleich zweier identischer Ibanez AD9 Delays.
Sei gespannt, ob es Unterschiede zwischen den beiden Legenden gibt.
Vielleicht findest du klangliche Differenzen in den unterschiedlichen Teilen des Videos.
Und Fans von Oszillation kommen am Ende des Videos auf ihre Kosten.

0:11 maxed delay time „Ibanez AD9 double feature“ weiterlesen

Way Huge Supa-Puss vs. MXR Carbon Copy Deluxe

Dies ist ein Vergleich des Way Huge Supa-Puss mit dem MXR Carbon Copy Deluxe. Lerne den Sound dieser beiden analogen Delays kennen. Ich zeige den Klang bei unterschiedlichen Settings, bei langsamer Modulation, mit Vibrato und wie beide Pedale im Mix klingen können.

0:09 default setting/bright setting „Way Huge Supa-Puss vs. MXR Carbon Copy Deluxe“ weiterlesen

Electro Harmonix Deluxe Memory Man double feature – MN3005 vs. MN3008

Dies ist ein Vergleich eines Electro Harmonix Deluxe Memory Man mit einem Panasonic MN3008 Chip gegen eine weitere Big Box Version mit einem Panasonic MN3005.
Sei gespannt, ob es Unterschiede zwischen den beiden Legenden gibt.
Vielleicht findest du klangliche Differenzen in den unterschiedlichen Teilen des Videos, in denen ich neben verschiedenen Settings mit Vibrato, Chorus, unterschiedlichen Delayzeiten und Modulationsgeschwindigkeiten auch zeige, wie beide im Mix klingen können.
Und Fans von Oszillation kommen am Ende des Videos auf ihre Kosten.

0:54 vibrato „Electro Harmonix Deluxe Memory Man double feature – MN3005 vs. MN3008“ weiterlesen

Way Huge Supa-Puss vs. Chase Bliss Audio Tonal Recall rkm

Dies ist ein Vergleich des Way Huge Supa-Puss mit dem Chase Bliss Audio Tonal Recall rkm. Lerne den Sound dieser beiden wunderbaren analogen Delays kennen. Ich zeige den Klang bei unterschiedlichen Settings, bei langsamer und schneller Modulation und wie beide Pedale im Mix klingen können.

 

0:08 Supa-Puss tone at noon, Tonal Recall rkm brightest setting „Way Huge Supa-Puss vs. Chase Bliss Audio Tonal Recall rkm“ weiterlesen

Moog Moogerfooger MF-104 vs. Eventide ROSE

Dies ist ein Vergleich des Moog Moogerfooger MF-104 mit dem Eventide ROSE.
Um der hellesten Einstellung des Moogerfooger MF-104 möglichst nahe zu kommen, habe ich beim ROSE den Filter Regler etwas zurückgedreht.
Außerdem zeige ich sehr dunkle Repeats, langsame und schnellere Modulation und wie beide Pedale im Mix klingen können. Für Pitch Shifting Effekte habe ich beim ROSE Delay ein zusätzliches Expression Pedal benutzt. Die Pitch Shifting Effekte beim Moogerfooger habe ich durch eine Modulation mit Rechteck-Wellenform erzeugt.

0:09 bright setting „Moog Moogerfooger MF-104 vs. Eventide ROSE“ weiterlesen

Empress Echosystem vs. Electro Harmonix Deluxe Memory Boy

Dies ist ein Vergleich des Empress Echosystem mit dem Electro Harmonix Deluxe Memory Boy. Das Echosystem bietet einen Deluxe Memory Boy Algorithmus, den ich für die ersten drei Soundfiles des Videos benutzt habe. Finde heraus, ob der Analog Bucket Brigade Device Algorithmus mit leichter Verzerrung dem Sound des Deluxe Memory Boy ebenfalls nahekommt.
Da der Electro Harmonix Deluxe Memory Boy ein Mono-Pedal ist, habe ich beim Echosystem den Single-Mode für alle Soundfiles gewählt.

0:11 vibrato/ DMB algorithm with vibrato „Empress Echosystem vs. Electro Harmonix Deluxe Memory Boy“ weiterlesen

Chase Bliss Audio THERMAE vs. Eventide ROSE

Dies ist ein Vergleich des Chase Bliss Audio THERMAE mit dem Eventide ROSE.
Um der hellesten Einstellung des THERMAE möglichst nahe zu kommen, habe ich beim ROSE den Filter Regler etwas zurückgedreht.
Außerdem zeige ich sehr dunkle Repeats, langsame Modulation und wie beide Pedale im Mix klingen können. Für Pitch Shifting Effekte habe ich beim ROSE Delay ein zusätzliches Expression Pedal benutzt.

0:09 bright setting „Chase Bliss Audio THERMAE vs. Eventide ROSE“ weiterlesen

Ambient Pedalboard #2 – THERMAE inSync with the SDRUM feat. Generation Loss

In diesem Video stelle unter anderem die Pitch Shifting Funktion des Chase Bliss Audio Thermae vor.
Da dieses Pedal zu komplex ist, um ein einfaches Demo-Video zu erstellen, habe mich entschieden, das Thermae inSync im Songkontext vorzustellen.
Unterstützt wird das Thermae durch das Montreal Assembly Count to Five, das Cooper FX Generation Loss, das Origin Effects Cali 76 und das Source Audio Ventris. Die Bass-Parts lieferte der Electro Harmonix POG2.
Das Ganze wurde mit einem DigiTech JamMan SoloXT geloopt.
Der JamMan SoloXT und die Delay-Geschwindigkeit wurden vom DigiTech SDRUM als Taktgeber per midi über das DelayDude Midi Sync Kabel gesendet.

gear: Fender Stratocaster, Fender Deluxe Reverb, Cubase.

Ambient Pedalboard- Chase Bliss Audio Thermae inSync with the SDRUM feat. Count to Five

In diesem Video stelle ich das Chase Bliss Audio Thermae vor.
Da dieses Pedal zu komplex ist, um ein einfaches Demo-Video zu erstellen, habe mich entschieden, es in der Einstellung als dunkleres Vintage Style analog Delay mit Modulation inSync im Songkontext vorzustellen.
Unterstützt wird das Thermae durch das Montreal Assembly Count to Five, das Cooper FX Generation Loss, das Origin Effects Cali 76 und das Source Audio Ventris. Die Bass-Parts lieferte der Electro Harmonix POG2.
Das Ganze wurde mit einem DigiTech JamMan SoloXT geloopt.
Der JamMan SoloXT und die Delay-Geschwindigkeit wurden vom DigiTech SDRUM als Taktgeber per midi über das DelayDude Midi Sync Kabel gesendet.

Lehn dich zurück und genieß es.

In Part 2 erfährst du dann mehr über die Pitch Shifting Funktion des Thermae. Also, stay tuned und inSync!