DigiTech SDRUM in sync mit dem TC Electronic DITTO X4

Dies ist ein Demo des DigiTech SDRUM in sync mit dem TC Electronic DITTO X4.

gear: Fender Telecaster, Fender Tweed Champ, Celestion G12M, Shure SM57, Cubase.

Der Ditto x4 übernimmt das Tempo des SDRUM sofern er noch keinen Loop gespeichert hat.
Nachdem man einen Loop aufgenommen hat, ist es zwar nicht mehr möglich, das Tempo des Ditto X4 zu verändern, er kann aber durch das SDRUM via midi gestartet und gestoppt werden. Durch die Löschung des Loops auf dem Ditto X4 ist möglich, eine veränderte Geschwindigkeit in den SDRUM einzugeben und dann einen neuen Part in einem anderen Tempo aufzunehmen.

 

Strymon NightSky

Dies ist ein Demo Video mit einigen Sounds des absolut himmlischen Strymon NightSky.

Erfahre mehr über das Strymon NightSky in dem ausführlichen Testbericht.

gear: Fender Telecaster, DelayDude Custom Amp, Shure SM57, Cubase, Evidence Audio SIS Cables

Strymon NightSky feat. Strymon Volante

Dies ist ein Video über die Kombination vom Strymon NightSky mit dem Strymon Volante. Was soll ich sagen? Ich hoffe, du genießt den Sound so, wie ich es tue.

gear: Fender Telecaster, DelayDude Custom Amp, Shure SM57, Cubase, Evidence Audio SIS Cables.

First flight through the Strymon NightSky

Dies ist ein Video über meinen ersten Kontakt mit dem atemberaubenden Strymon NightSky.
Lehn’ dich einfach zurück und genieße den Flug.

gear: Fender Telecaster, DelayDude Custom Amp, Shure SM57, Cubase, Evidence Audio SIS Cables.

Strymon Volante vs. Soundtoys Echoboy VST Plugin

Hardware gegen Software: Dies ist ein Vergleich des Strymon Volante mit dem Soundtoys Echoboy VST Plugin.
Finde heraus, ob es klangliche Unterschiede zwischen einem Pedal und einem VST Plugin gibt.
Dies ist der erste Teil (Tape Emulation) einer Serie über den Vergleich von Pedalen mit VST Plugins. In weiteren Teilen folgen noch Vergleiche in den Bereichen digital Delay und analog Delay.

0:11 tape delay „Strymon Volante vs. Soundtoys Echoboy VST Plugin“ weiterlesen

Foals Wash Off (Berlin at Night Remix) by DelayDude

Dies ist der DelayDude Foals #Washoff Remix, arrangiert und aufgenommen mit dem Elektron Digitakt in Ableton Live 10.

Korg Kaosspad3 Loops midi sync mit dem Elektron Digitakt

Dies ist ein Video darüber, wie man das Elektron Digitakt nutzen kann, um Loops auf dem Korg Kaoss Pad3 (KP3) midi sync zu starten und zu stoppen.

Gear:Elektron Digitakt, Korg Kaosspad3, Digitech SDRUM, DelayDude Midi Sync Cable

Ich zeige Schritt für Schritt, wie man mehrere Loops mit dem KP3 aufnehmen kann. Das Digitakt startet per Midi Note #36 den ersten Loop , per #37 den zweiten und per Midi Note #38 den dritten Loop 3. „Korg Kaosspad3 Loops midi sync mit dem Elektron Digitakt“ weiterlesen

TC Electronic DITTO X4 als Granular Looper

Dies ist ein Video über Real Time Sampling mit dem TC Electronic DITTO X4 und dem Elektron Digitakt. Die Aufnahme erfolgte über das Digitakt in Ableton Live. Die zufälligen Reverse und Pitch- Effekte sind via Midi ebenfalls durch das Digitakt getriggert.

gear: Fender Telecaster, TC Electronic DITTO X4, Elektron Digitakt, Ableton Live

Ich wusste noch nicht, dass ich den TC Electronic DITTO X4 nutzen kann als ….

Dies ist ein Video darüber, wie man den TC Electronic DITTO X4 zusammen mit dem Elektron Digitakt als Delay Effekt nutzen kann. Finde heraus, wie man unterschiedliche Delayzeiten wie Viertel, Achtel und halbe Noten erzeugen kann. Und selbst Tape Reverse und Tape Stop- Effekte sind so möglich.
Wenn du interessiert an einer Step-by-Step Anleitung zu diesem Video bist, lass’ es mich bitte wissen.

0:10 normal speed = quarter notes „Ich wusste noch nicht, dass ich den TC Electronic DITTO X4 nutzen kann als ….“ weiterlesen

YouTube – Empfehlung: “fuzz the sound that revolutionized the world”

NewsGerade in Zeiten von Corona müssen wir unsere Zeit im trauten Heim irgendwie sinnvoll nutzen. Dementsprechend möchte ich allen, die mehr über die Geschichte des Fuzz erfahren wollen,  wärmstens den Film „fuzz the sound that revolutionized the world“ ans Herz legen. „YouTube – Empfehlung: “fuzz the sound that revolutionized the world”“ weiterlesen

DigiTech SDRUM midi sync mit dem Strymon Volante und Korg Volcas

Dies ist ein Video darüber, wie man mit den DelayDude Midi Sync Kabeln ein Midi Sync Rig mit dem DigiTech SDRUM, dem Strymon Volante, dem Korg Volca Keys und dem Korg Volca FM aufbauen kann.
Die BPM des Strymon Volante wurden per Midi an den SDRUM angepasst. Auch die Geschwindigkeit der Volcas sowie die Start und Stop Funktion laufen in sync über den SDRUM.

gear: Fender Telecaster, Fender Tweed Champ, Evidence Audio SIS Cables, Celestion G12M, Shure SM57, Cubase.

Ambient Pedalboard #3 THERMAE in sync mit dem SDRUM – LoFi

Dies ist der dritte und letzte Teil des Videos über Ambient Sounds mit dem des Chase Bliss Audio Thermae.
Hier habe ich den POG2 genutzt, um Bass-ähnliche Gitarren-Sounds zu erstellen, die ich dann mit dem Thermae wieder eine Oktave hoch gepitcht habe.
Dadurch kann man spannende LoFi-Sounds erzeugen.

Das Ganze ist gesynct mit dem DelayDude Midi Sync Kabel.

gear: Fender Stratocaster, Fender Deluxe Reverb, Cubase.

Moog Minitaur + EHX POG2 = Moog Sirin?

Dies ist ein Video darüber, wie man mit dem Moog Mintaur und dem Electro Harmonix POG2 die Lead Sounds des Moog Sirin simulieren kann.
Der Moog Minitaur ist ein super Synthesizer, der bekannt für seine fetten Bässe ist. Konstruktionsbedingt ist er in seiner Range jedoch begrenzt.
Seine Neuauflage, der Moog Sirin, bietet eine größere Range, die bis zu Lead Sounds reicht.
Aber musst du dir deswegen gleich den Sirin kaufen? Schau in dieses Video rein und finde es heraus…

Ambient Pedalboard #2 – THERMAE inSync with the SDRUM feat. Generation Loss

In diesem Video stelle unter anderem die Pitch Shifting Funktion des Chase Bliss Audio Thermae vor.
Da dieses Pedal zu komplex ist, um ein einfaches Demo-Video zu erstellen, habe mich entschieden, das Thermae inSync im Songkontext vorzustellen.
Unterstützt wird das Thermae durch das Montreal Assembly Count to Five, das Cooper FX Generation Loss, das Origin Effects Cali 76 und das Source Audio Ventris. Die Bass-Parts lieferte der Electro Harmonix POG2.
Das Ganze wurde mit einem DigiTech JamMan SoloXT geloopt.
Der JamMan SoloXT und die Delay-Geschwindigkeit wurden vom DigiTech SDRUM als Taktgeber per midi über das DelayDude Midi Sync Kabel gesendet.

gear: Fender Stratocaster, Fender Deluxe Reverb, Cubase.

Ambient Pedalboard- Chase Bliss Audio Thermae inSync with the SDRUM feat. Count to Five

In diesem Video stelle ich das Chase Bliss Audio Thermae vor.
Da dieses Pedal zu komplex ist, um ein einfaches Demo-Video zu erstellen, habe mich entschieden, es in der Einstellung als dunkleres Vintage Style analog Delay mit Modulation inSync im Songkontext vorzustellen.
Unterstützt wird das Thermae durch das Montreal Assembly Count to Five, das Cooper FX Generation Loss, das Origin Effects Cali 76 und das Source Audio Ventris. Die Bass-Parts lieferte der Electro Harmonix POG2.
Das Ganze wurde mit einem DigiTech JamMan SoloXT geloopt.
Der JamMan SoloXT und die Delay-Geschwindigkeit wurden vom DigiTech SDRUM als Taktgeber per midi über das DelayDude Midi Sync Kabel gesendet.

Lehn dich zurück und genieß es.

In Part 2 erfährst du dann mehr über die Pitch Shifting Funktion des Thermae. Also, stay tuned und inSync!