Tips & Tricks:externes Tap Tempo Pedal für das DOD Rubberneck

Das DOD Rubberneck hat einen TRS – Input, an den man einen eine 3-fachController anschließen kann.
Auf diese Weise lassen sich die Tap-Funktion, das Rubbernecking und die Modulation steuern, beziehungsweise an- oder ausschalten.

Ein externes Tap-Signal kann erzeugt werden, wenn Tip und Ring an Masse anliegen.

Möchte man das Rubberneck also mit Hilfe eines Multi Tap Tempo Pedals (wie dem Disaster Area SMARTClock oder dem Selah Effects Quartz Timer) mit einer Midi Clock oder anderen Pedalen synchronisieren, müsste eine entsprechende Verbindung hergestellt werden.

DigiTech FS3X

Besitzt man bereits einen DigiTech FS3X 3-fach Controller, um sein DOD Rubberneck zu steuern, wäre es am einfachsten, diesen zu modifizieren.
Hierfür muss man eine 6,3mm TS Klinkenbuchse einbauen und diese mit dem Tap Taster verbinden (Signal an Tip, Masse an Masse).
Man benötigt nur einen Bohrer, eine 6,3mm TS Buchse, 2 Stück Litze und etwas Lötzinn.
Nun kann der neue Ausgang einfach mit einem TS/TS Kabel an ein externes Tap Pedal angeschlossen werden.

Adapterkabel

Möchte man Platz sparen und kein FS3X Pedal verwenden, kann man auch ein Adapterkabel direkt für das DOD Rubberneck herstellen.
Hier benötigt man einen 6,3mm TS Klinkenstecker, einen 6,3mm TRS Klinkenstecker und ein Kabel in der gewünschten Länge.
Bei dem Kabel wird dann Masse an Masse gelötet.
Der Tip und Ring des TRS Steckers werden verbunden und mit dem Tip des TS Steckers verbunden.

Der TRS Stecker wird in den Expression Output des DOD Rubberneck gesteckt, während der TS Stecker mit einem externen Tap Pedal verbunden werden kann.
Nun liegen Tip und Ring konstant am Tip des TS Steckers an.

Beim Betätigen des externen Tasters (oder der SmartClock oder Quartz Timer) wird der Tip dann gegen Masse geschaltet und das Tap Signal gesendet.

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!