Review: Hudson Electronics – Broadcast

BroadcastDer Hudson Electronics Broadcast ist ein sehr innovativer Booster und Verzerrer, der in unterschiedlichen Varianten erschienen ist und dessen Schaltung auf einem alten Mischpultkanal aus den 60ern basiert.

Konstruktion

Das solide in England von Hand gefertigte Pedal kommt in einem Hammond BB Gehäuse daher und verfügt in der mir vorliegenden Dual Foot Version über vier Regler (Low Cut, Gain Trim, Low Level, Hi Level), stirnseitige Input und Output Buchsen von Lumberg, Standard Netzteilanschluss und über zwei Fußschalter, die das Pedal anschalten und zwischen high und low Gain schalten.

Die sorgfältig bestückte Lochrasterplatine trägt die diskrete Class A Schaltung mit selektierten NOS Germanium und Silizium Transistoren und einen TRIAD Magnetics Stahlkern Transformator.

Das Pedal verfügt über eine True Bypass Schaltung.

Sounds

In der Low Gain Einstellung eignet sich das Pedal sehr gut als Klangverbesserer oder Booster. Dreht man das Gain weiter auf, erzeugt der Broadcast sehr fuzzige Verzerrung. Es ergeben sich vintage orientierte Verzerrungen, die stets durchsichtig bleiben und im HiGain wie ein gutes Fuzz Pedal klingen. Bei voll aufgedrehtem Gain steigt die Kompression des Signals und die Mitten werden angedickt. Mit Hilfe des Volumepotis der Gitarre lässt sich das Signal sehr schön aufklaren. Aufgrund der hohen Dynamik des Pedals lässt sich der Übergang vom Cleanbereich zur leichten Verzerrung sehr gut per Saitenanschlag steuern.

Die Verzerrung wird, laut Hersteller sowohl durch die NOS Germanium Transistoren, als auch durch die Sättigung des Transformators erzeugt.

Das Pedal kann ganz normal mit 9V betrieben werden, aber auch mit höherer Spannung wie zum Beispiel 18V oder sogar 24V. Hierdurch erhöht sich der cleane Headroom, die maximale Lautstärke und das Pedal reagiert noch dynamischer.

Der Broadcast wirkt in diesem Fall wie ein Exciter und so möchte man das Pedal am liebsten gar nicht mehr ausschalten.

Der Low Cut beschneidet, je weiter man ihn aufdreht, die Bässe und verändert dadurch auch den Arbeitspunkt der Verzerrung. Die Regler für Volume, Gain Trim und Low Cut agieren dadurch interaktiv und so wird das Pedal trotz seiner wenigen Regler sehr vielseitig.

Durch seine Lautstärkereserven und der Möglichkeit die Bässe etwas herauszunehmen eignet er sich auch sehr gut um andere Verzerrer oder eine Vorstufe anzuzerren.

Der Hudson Electronics Broadcast ist ein wirklich überzeugender Verzerrer und weit entfernt vom üblichen Tubescreamer Nachbau.

Ich habe bisher noch kein Pedal gespielt, dass dynamischer auf den Saitenanschlag reagiert hat und kann jedem Gitarristen empfehlen, ihn bei der Suche nach einem neuen Verzerrer zu berücksichtigen.

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!