Multi Overdrive Teil 2

Im ersten Teil dieses Artikels habe ich mich Multi-Verzerrer Pedalen im Allgemeinen gewidmet.
In diesem zweiten Teil möchte ich nun einige, sehr interessante analoge Multi-Verzerrer Pedale im Detail vorstellen.

JHS

Der Bonsai von JHS hat einen Mehrfach-Wahlschalter, um zwischen verschiedenen Tubescreamer-Schaltkreisen zu wählen. Damit hat auf engstem Raum die Wahl zwischen zahlreichen TS Sounds.

Tech21

Das Tech21 GT2 ist ebenfalls ein Klassiker, der analog arbeitet und durch seine zahlreichen Schaltmöglicheiten sehr flexibel ist. Dadurch ist er seit langem schon in vielen Studios zu finden.
Es ist zwar kein Multi-Drive Pedal im klassischen Sinne, aufgrund seiner umfangreichen Abstimm- und Feinjustierbarkeit kann es sehr viele Sounds abdecken.

Origin Effects

Das aktuellste analoge Multi-Drive Pedal ist wohl das Origin Effects RevivalDrive.
Hier werden in zwei Kanälen jeweils ein Amp mit Röhren Rectifier und einer mit Transistor Rectifier nachgebildet. Aufgrund der schier endlosen Regelmöglichkeiten und der unzähligen Potis kann fast jeder Parameter abgestimmt werden. Man muss sich zwar erst etwas in da Pedal einarbeiten, aber schlussendlich sollte jeder mit diesem Pedal seinen gewünschten Sound erzielen können.

Empress

Und, wenn es um Multi-Verzerrer geht, darf natürlich der Empress Multidrive nicht fehlen. Hier ist der Name Programm: Das Pedal verfügt über jeweils einen analogen Overdrive, Distortion und Fuzz Schaltkreis, der per Fußschalter angewählt werden kann.

Elektron

Der Elektron Analog Drive ist ein gutes Beispiel für einen umfangreichen Verzerrer. Hier wurden 8 komplette, analoge Schaltkreise verbaut, die per Midi gesteuert werden können. Das macht es zu einem der vielseitigsten analogen Verzerrer, die auf dem Markt sind.

Chase Bliss Audio

Der Chase Bliss Audio Brothers ist ein sehr kompaktes analoges Multi-Drive Pedal.
Es hat zwei Seiten, die jeweils als Boost, Overdrive oder Fuzz eingestellt werden können.
Die Blend-Möglichkeit und Midi-Fähigkeit machen das Pedal sehr flexibel.

TC Electronic

Nicht unerwähnt darf der TC Nova Drive bleiben.
Das Pedal war seiner Zeit weit voraus und wird leider nicht mehr hergestellt. Es war eines der ersten Pedale mit einer analogen Schaltung und einem „digitalen Gehirn“. Das Pedal kann komplett per Midi gesteuert werden.

Im dritten und letzten Teil dieses Artikels erfährst du mehr über spannende digitale Multi-Drive Pedale.

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!