Tips & Tricks: Effektgeräte auf dem Board befestigen Part 2

Tips & tricksIm ersten Teil dieser Serie habe ich Möglichkeiten vorgestellt, mit denen man seine Pedals ohne besondere Hilfsmittel auf dem Board befestigen kann.
Nun möchte ich noch die Lösungen einiger findiger Hersteller vorstellen, die versprechen, dass rutschende Pedale auf dem Pedalboard dank ihnen der Vergangenheit angehören.

Dual Lock

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert Dual Lock.
Allerdings hat das Dual Lock im Gegensatz zum Klettband auf beiden Seiten Klettzähne, die sich ineinander verhaken und die Verbindung ist somit viel stabiler.
Außerdem hinterlässt es keine Klebereste auf dem Pedal und ist wiederverwendbar.
Um das Dual Lock zu lösen benötigt man einen Gegenstand, den man zwischen beide Schichten schieben kann, da ein Ablösen durch ziehen nicht möglich ist.
Dies ist ideal, wenn man die Effekte auf seinem Board nur sehr selten wechseln möchte und eine stabilere Verbindung als beim Velcro möchte.
Befestigt man zwei Schichten Dual Lock übereinander, eignet es sich sogar als Erhöhung für Effektpedale.

Pedalboots

Die Pedalboots sind Gummirahmen, in die die Effektpedale gesteckt werden können.
Der Vorteil dieser Befestigungen ist, dass am Pedal keine Beschädigungen entstehen und die Pedale schnell gegen andere Pedale (des gleichen Herstellers) getauscht werden können.
Da man für jeden Hersteller jedoch passende Boots kaufen muss, kann diese Befestigungsmethode ziemlich teuer werden.
Außerdem muss man, wenn man ein Pedal gegen ein anderes in einer anderen Größe tauschen möchte, den Pedalboot erst wieder vom Effektboard abschrauben und einen passenden anschrauben. Dies ist sehr aufwendig und wenig praxistauglich.

Stomptrap

stomptrap bietet eine weitere Lösung für die Befestigung des Effektpedals auf dem Board. Die stomptrap, robust aus Edelstahl gefertigt, wird per Velcro oder Schrauben auf dem Board befestigt. Das Pedal kann dann einfach in die Halterungen geklemmt werden, die mit Gummi beschichtet sind, um ein Zerkratzen des Pedals zu verhindern. Diese Verbindung ist fest genug für den Transport und ermöglicht trotzdem einen schnellen Wechsel der Pedale. Gleichzeitig es hinterlässt keine unschönen Kleberückstände auf der Pedalunterseite.
Die stomptrap lässt zwischen den einzelnen Modulen Platz, um Kabel durchzuführen und selbst wenn man sie nicht auf dem Pedalboard befestigt, erhöht sie die Standfestigkeit der Mini Effektpedale.

Pedal Mounting System (Temple Audio)

Der Pedalboard-Hersteller Temple Audio hat ein System entwickelt, dass eine Mischung aus Velcro und Schrauben darstellt.
Es wird eine Metallplatte unter das Pedal geklebt, welche über eine Schraube verfügt, die per Hand gelöst werden kann.
Mit dieser Schraube kann das Pedal auf dem Board montiert werden.

 

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!