Tips& Tricks: Wie man mehrere Delays ohne midi synchronisiert

Tips & tricksOft ist es wünschenswert die Geschwindigkeit seines Delays exakt an das Tempo eines Songs anzupassen.
Während dies bei Rack-Effekten problemlos per Midi möglich ist, haben kompakte Delay-Pedale zwar oft einen Tap Tempo Taster, meist aber keinen Midi-Anschluss.
Für diese Delays gibt es aber ein paar interessante Pedale, die eine Synchronisation trotzdem ermöglichen.

Disaster Area – SMARTClock

Der Hersteller Disaster Area hat sich auf praktische Lösungen für Pedalboards spezialisiert.
Neben umfangreichen komplexen Loopern und Switchern ist die SMARTClock für Delay-Fans ein interessantes Pedal.

Es können mehrere Effektpedale, die über einen Tap Tempo Ausgang verfügen, mit diesem Pedal synchronisiert werden.
Außerdem kann das Pedal, das über Midi in und out verfügt, in ein entsprechendes Setup integriert werden.
Es lassen sich für jeden Ausgang unterschiedliche Ratios einstellen, um zum Beispiel ein Delay in Vierteln und ein zweites in punktierten Achteln zu tappen.

Die Tap Anschlüsse können unterschiedlich konfiguriert werden und mit entsprechenden Adapterkabeln können auch Pedale gesteuert werden, die ein TRS Kabel benötigen.

Selah Effects – Quartz Timer v2

Das Selah Effects Quartz Timer v2 bietet ebenfalls die Möglichkeit, mehrere Pedale zu steuern und verfügt über Midi in und out.
Ein großes Display und ein kostenloser Konfigurator ermöglichen die Erstellung einer kompletten Set-List.

Interessant ist ebenfalls, dass die Ausgänge auch speziell für Pedale konfiguriert werden können, die ein TRS Kabel benötigen.
Dadurch wird kein Adapterkabel benötigt.
Auch die Möglichkeit, die Anzahl der gesendeten Taps einstellen zu können ist hilfreich, um zum Beispiel Pedale zu steuern, die nur zwei Taps benötigen.

Darüber hinaus bietet der Quartz Timer V2 die Möglichkeit unterschiedliche Ratios für jeden Ausgang einzustellen und so Achtel, Viertel, punktierte, uvm. zu tappen.

Über einen weiteren Eingang kann das Pedal durch den Metronom -Input per Audioklick mit einem Drumcomputer synchronisiert werden.

Tapestry Audio – Time Traveler BPM Sync

Das Tapestry Audio Time Traveler BPM Sync kann bis zu drei Pedale synchronisieren, hat 10 Speicherplätze, ist kompatibel mit normally open und normally closed Tap Tempo Anschlüssen und kann per TS oder TRS Kabel verbunden werden.

Molten Voltage – CTL-Sync

Eine einfachere Variante bietet das Molten Voltage  CTL Sync, das zwei Pedale mit einem eingehenden Midi Tempo synchronisieren kann.
Eine eigene Clock ist nicht integriert, aber es lassen sich mit zwei Potis unterschiedliche Ratios für die Ausgänge einstellen.

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!