Tips & Tricks: Tape-Delay- Sounds ohne Tape?

Tips & tricksTape-Delays haben einen ganz eigenen Charme und deren digitale Emulationen erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit.
Aber was macht diesen Tape-Echo-Sound aus und ist er auch ohne eine Tape-Echo-Emulation zu erzeugen? „Tips & Tricks: Tape-Delay- Sounds ohne Tape?“ weiterlesen

Strymon DIG vs. Boss DD-2 Digital Delay Vergleich

Dies ist ein Vergleich des Strymon DIG mit dem Boss DD-2.

Während das Strymon DIG momentan das modernste digital Delay ist, war das legendäre Boss DD-2 eines der ersten.

gear: Fender Jaguar, Fender Tweed Champ, Celestion G12M, Shure SM57, Cubase.

Klick here für einen Vergleich des Strymon DIG mit dem TC Electronic 2290 und hier für den Vergleich mit dem Korg SDD 3000.

Effekte: gleiches Design – geänderte Schaltung

Es gibt ein paar Effekte, die sind schon lange auf dem Markt und gelten aufgrund ihres Klangs als legendär. Aber manchmal wurde im Laufe der Zeit die Schaltung verändert. „Effekte: gleiches Design – geänderte Schaltung“ weiterlesen

Effect history (Part 4): die 80er im Rack Format

Effect PedalDie 80er brachten einen regelrechten Effekt-Boom und einige technische Fortschritte. Die großen Effekthersteller (Boss, MXR, Ibanez und Electro Harmonix) haben jeweils ihre eigene Interpretation jedes Effekttyps hergestellt. Alle wurden in kompakte, bunte Gehäuse verpackt. „Effect history (Part 4): die 80er im Rack Format“ weiterlesen

Modulationseffekte

ModulationseffekteChorus

Ein Chorus erzeugt zunächst eine exakte Kopie des Signals. Anschließend wird eines dieser Signale, wie bei einem Delay, zeitverzögert wiedergegeben. Allerdings sind die Verzögerungen bei einem Chorus so kurz, dass sie nicht als Delay wahrgenommen werden. Sie sind ca. 2 bis 70 ms lang. „Modulationseffekte“ weiterlesen