DigiTech SDRUM midi sync mit dem Strymon Volante und Korg Volcas

Dies ist ein Video darüber, wie man mit den DelayDude Midi Sync Kabeln ein Midi Sync Rig mit dem DigiTech SDRUM, dem Strymon Volante, dem Korg Volca Keys und dem Korg Volca FM aufbauen kann.
Die BPM des Strymon Volante wurden per Midi an den SDRUM angepasst. Auch die Geschwindigkeit der Volcas sowie die Start und Stop Funktion laufen in sync über den SDRUM.

gear: Fender Telecaster, Fender Tweed Champ, Evidence Audio SIS Cables, Celestion G12M, Shure SM57, Cubase.

Ambient Pedalboard #3 THERMAE in sync mit dem SDRUM – LoFi

Dies ist der dritte und letzte Teil des Videos über Ambient Sounds mit dem des Chase Bliss Audio Thermae.
Hier habe ich den POG2 genutzt, um Bass-ähnliche Gitarren-Sounds zu erstellen, die ich dann mit dem Thermae wieder eine Oktave hoch gepitcht habe.
Dadurch kann man spannende LoFi-Sounds erzeugen.

Das Ganze ist gesynct mit dem DelayDude Midi Sync Kabel.

gear: Fender Stratocaster, Fender Deluxe Reverb, Cubase.

Ambient Pedalboard #2 – THERMAE inSync with the SDRUM feat. Generation Loss

In diesem Video stelle unter anderem die Pitch Shifting Funktion des Chase Bliss Audio Thermae vor.
Da dieses Pedal zu komplex ist, um ein einfaches Demo-Video zu erstellen, habe mich entschieden, das Thermae inSync im Songkontext vorzustellen.
Unterstützt wird das Thermae durch das Montreal Assembly Count to Five, das Cooper FX Generation Loss, das Origin Effects Cali 76 und das Source Audio Ventris. Die Bass-Parts lieferte der Electro Harmonix POG2.
Das Ganze wurde mit einem DigiTech JamMan SoloXT geloopt.
Der JamMan SoloXT und die Delay-Geschwindigkeit wurden vom DigiTech SDRUM als Taktgeber per midi über das DelayDude Midi Sync Kabel gesendet.

gear: Fender Stratocaster, Fender Deluxe Reverb, Cubase.

Ambient Pedalboard- Chase Bliss Audio Thermae inSync with the SDRUM feat. Count to Five

In diesem Video stelle ich das Chase Bliss Audio Thermae vor.
Da dieses Pedal zu komplex ist, um ein einfaches Demo-Video zu erstellen, habe mich entschieden, es in der Einstellung als dunkleres Vintage Style analog Delay mit Modulation inSync im Songkontext vorzustellen.
Unterstützt wird das Thermae durch das Montreal Assembly Count to Five, das Cooper FX Generation Loss, das Origin Effects Cali 76 und das Source Audio Ventris. Die Bass-Parts lieferte der Electro Harmonix POG2.
Das Ganze wurde mit einem DigiTech JamMan SoloXT geloopt.
Der JamMan SoloXT und die Delay-Geschwindigkeit wurden vom DigiTech SDRUM als Taktgeber per midi über das DelayDude Midi Sync Kabel gesendet.

Lehn dich zurück und genieß es.

In Part 2 erfährst du dann mehr über die Pitch Shifting Funktion des Thermae. Also, stay tuned und inSync!

Tips & Tricks: DigiTech SDRUM in sync mit dem TC Electronic DITTO X4 Teil 2

SDRUM DITTOAufgrund zahlreicher Anfragen möchte ich hier noch einmal auf einige Fragen hinsichtlich der Synchronisierung von SDRUM und DITTO X4 eingehen. „Tips & Tricks: DigiTech SDRUM in sync mit dem TC Electronic DITTO X4 Teil 2“ weiterlesen

Tips & Tricks: Digitech SDRUM in sync mit dem TC Electronic DittoX4 Part1

Aufgrund einiger Nachfragen möchte ich hier kurz erklären, wie man den DigiTech SDRUM mit einem TC Electronic DittoX4 synchronisieren kann. „Tips & Tricks: Digitech SDRUM in sync mit dem TC Electronic DittoX4 Part1“ weiterlesen

Tips & Tricks: DIY Mini Tap Tempo Controller

Mini Tap Tempo controllerWer auf seinem Pedalboard zwei oder mehr Pedale hat, die per Tap Tempo zu steuern sind, hat sicherlich schon einmal darüber nachgedacht, ob es ein Pedal gibt, mit dem man beide Pedale gleichzeitig tappen kann. „Tips & Tricks: DIY Mini Tap Tempo Controller“ weiterlesen

DigiTech SDRUM in sync with TC Electronic DITTO X4

Dies ist ein Demo des DigiTech SDRUM in sync mit dem TC Electronic DITTO X4.

gear: Fender Telecaster, Fender Tweed Champ, Celestion G12M, Shure SM57, Cubase.

Der Ditto x4 übernimmt das Tempo des SDRUM sofern er noch keinen Loop gespeichert hat.
Nachdem man einen Loop aufgenommen hat, ist es zwar nicht mehr möglich, das Tempo des Ditto X4 zu verändern, er kann aber durch das SDRUM via midi gestartet und gestoppt werden. Durch die Löschung des Loops auf dem Ditto X4 ist möglich, eine veränderte Geschwindigkeit in den SDRUM einzugeben und dann einen neuen Part in einem anderen Tempo aufzunehmen.