Legendäre Verzerrer 5- ZVEX Box of Rock

Box of RockDie ZVEX Box of Rock ist eines der Effektpedale, die jeder Gitarrist einmal getestet haben sollte.
Es stellt für viele die Referenz im Bereich „Marshall in a Box“-Pedal dar.

Geschichte

ZVEX ist in der Musikwelt kein Unbekannter. Er ist einer der ersten Boutique Hersteller und eines seiner ersten (und auch bekanntesten) Pedale ist die Fuzz Factory.
ZVEX ist für seine verrückten Kreationen bekannt, die durchaus die bekannten Pfade verlassen und dabei sowohl unerwartete, kreative Sounds erzeugen als auch optisch ins Auge stechen.

Technik

Viele Verzerrer versuchen seit jeher den Klang eines verzerrenden Marshall JTM45 nachzubilden.
Die Box of Rock setzt hier neue Maßstäbe.
Das Pedal ist diskret in Transistor Technik aufgebaut, was bedeutet, dass es auf den OP Amp vieler anderer Verzerrer verzichtet.
Dies ist ein entscheidender Aspekt für das Amp-ähnliche Verhalten und Klangerlebnis.
Im Grunde bildet die Schaltung der Box of Rock einen Marshall Amp nach – mit dem Unterschied, dass die Röhren durch Transistoren ersetzt wurden.
Zahlreiche „Marshall in a Box“- Pedale orientieren sich hieran, aber keines kommt dem einzigartigen Klang der ZVEX Box of Rock nahe.
Ich habe sogar schon Gitarristen mit echten Marshall JTM45 Amps gesehen, die die Box of Rock nutzen, um ihren verzerrten Sound zu erzeugen.

Das Effektpedal ist sehr kompakt aufgebaut, verfügt über True Bypass und ist entweder mit einer 9V Batterie oder einem Netzteil zu betreiben.
Die Verzerrung kann mit den Reglern für Volume, Tone und Gain geregelt werden.
Ein, auf dem hauseigenen Super Hard On basierender Booster ist separat schaltbar.

Zu den Nutzern der ZVEX Box of Rock gehören zwei meiner Lieblingsgitarristen: Noel Gallagher und Stone Gossard.

Versionen

Die Box of Rock wird sowohl als Handpaint-Version als auch als sogenannte Vexter-Version angeboten.
Aktuell wurde die Box of Rock in einer vertikalen Variante neu aufgelegt.
ZVEX reagiert damit darauf, dass viele Gitarristen die Box of Rock auf ihren Pedalboards vertikal montieren.

Ebenfalls interessant ist der ZVEX 59 Sound, der den Sound eines Fender Tweed Bassman nachbildet. Die Schaltung des Marshall JTM45 unterscheidet sich letztlich nicht so stark von der des Fender Tweed Bassman.

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!