Tips & Tricks: Multi – Amp Setup – Vorteile und Fallstricke

Gitarristen, die schon einmal über mehrere Amps gleichzeitig gespielt haben, möchten meist nicht mehr auf diesen vollen Sound verzichten.
Egal, ob man ein Stereo-Setup nutzt, bei dem ein Delay auf zwei Amps wiedergegeben wird oder sich für ein Wet-Dry-Setup entscheidet, in dem der erste Amp das modulierte Signal und der zweite Amp das unbearbeitete Signal wiedergibt , die klangliche Bereicherung ist meist beeindruckend.

Einige digitale Modulationseffektgeräte haben bereits einen Stereo-Ausgang, der für die Nutzung mit zwei Amps ausgelegt ist.
Ein Setup mit mehreren Amps ist jedoch auch anfälliger für Fehler als ein Setup mit nur einem Amp.

Brummschleifen

Um Brummschleifen zu vermeiden, sollte man darauf achten, dass alle Verstärker und das Pedalboard an die gleiche Stromversorgung angeschlossen werden.
Brummschleifen entstehen, wenn die Signalkette an unterschiedliche Erdungen angeschlossen wird. Sollte eine Brummschleife entstehen(zu erkennen, durch ein tieffrequenzbrummen über die Lautsprecher), darf man bitte niemals (!) die Erdung des Stromsteckers abkleben – dies war in den 80ern populär, ist aber lebensgefährlich und kann tödlich enden.
Heute gibt es einige nützliche Geräte, die eine Brummschleife beseitigen ohne Leib und Leben zu gefährden.

Phasenauslöschungen

Problematisch wird es auch, wenn die kombinierten Verstärker nicht “in Phase” arbeiten.
Phasenauslöschungen entstehen, wenn die Lautsprecher der Amps nicht parallel arbeiten. Im Klartext: Wenn sich beim Erzeugen des Signals, ein Lautsprecher zuerst nach vorne, der andere Lautsprecher zuerst nach hinten bewegt.
Dies kann bei unterschiedlichen Arbeitsweisen unterschiedlicher Verstärker auftreten, aber auch bei gleichen Verstärkern, wenn zum Beispiel die Lautsprecher unterschiedlich verkabelt sind.
Durch das Umlöten eines Lausprechers oder – schneller und einfacher – durch ein Gerät mit einer Phasenumschaltung kann die Phasenauslöschung schnell behoben werden.

Lehle

Eine sehr gute Lösung biete hier der Lehle P-Split II.
Das Signal wird über einen hochwertigen Trenntrafo galvanisch getrennt, so dass keine Brummschleife entstehen kann.
Zusätzlich bietet der P-split die Möglichkeit, die Phase des Signals zu drehen, was bei dem Einsatz von zwei Amps sinnvoll sein kann.
Der Lehle Dual SGoS beinhaltet ebenfalls den besagten Trenntrafo, bietet darüber hinaus aber auch noch die Möglichkeit, die unterschiedlichen Ausgänge getrennt voneinander zu schalten und die gemachten Einstellungen abzuspeichern.

Radial Engineering

Der Radial BigShot ABY isoliert ebenfalls das Signal über einen Transformer, um das Brummen zu beseitigen und ermöglicht es, die Phase eines Ausgangs zu drehen.

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!