Gibt es ein Delay, das klingt wie der Deluxe Memory Man? Teil 2

Frag den DudeDer Big Box Deluxe Memory Man ist mit Abstand eines der besten Delays, das jemals hergestellt wurde. Aber das Gehäuse ist riesig und ihm fehlen Funktionen wie Tap Tempo und Sub Divisions.

Aber gibt es ein anderes Delay, das an den legendären Sound des Electro Harmonix Deluxe Memory Man herankommt?

Das DOD Rubberneck ist ein wirklich sehr gutes Delay, aber es hat ein anderes Klangbild (different voicing). Die oberen Mitten (upper mids) sind etwas prominenter und es hat in den Wiederholungen mehr Bässe (low end). Das Rubberneck orientiert sich klanglich eher am DOD 680.

Einen Ersatz für den Deluxe Memory Man zu finden ist recht schwer. Etwas kompakter und mit Tap Tempo und Subdivisions wäre der Deluxe Memory Man TT 1100.
Selbst wenn man die lange Delayzeit nicht benötigt, ist er definitiv cleaner als die 550 Version.
In meinen Augen ist das neue MXR Carbon Copy Deluxe (mit Modulation und Tap Tempo) vielleicht am ehesten noch eine geeignete Alternative.

Die Geheimnisse des Deluxe Memory Man

Die Geheimnisse des Deluxe Memory Man sind zum einen der Preamp und zum anderen die Modulation.
Da The Edge von U2 früher immer einen Deluxe Memory Man genutzt hat und später auf ein Korg SDD 3000 Rack Delay umgestiegen ist habe ich folgendes probiert:
Ich habe ein DIY Preamp des SDD 3000 gebaut und diesen vor einem digital Delay angeschlossen.
Damit kommt man dem Deluxe Memory Man Sound schon sehr nahe.
Es werden diese perkussiven Repeats erzeugt, für die der Deluxe Memory Man bekannt ist. Die digitale Schärfe in den Höhen wird durch den Preamp abgemildert.

Der Klang des Deluxe Memory Man Preamps ist sogar eigentlich recht neutral.
Man könnte auch einen Xotic RC Booster ausprobieren.
Es geht hauptsächlich darum, dass das Delay etwas angepustet wird. Der Deluxe Memory Man hat im Gegensatz zu vielen anderen analogen Delays genügend Headroom, um nicht zu übersteuern.

Wenn man auch digitale Nachbildungen in Betracht zieht, so ist die Nachbildung im Strymon Timeline ebenfalls sehr gut (und in Verbindung mit einem Preamp Pedal noch realistischer). Aber dieses Pedal wäre leider auch nicht kleiner.

In den nächsten Tagen werde ich das Source Audio Nemesis mit dem Deluxe Memory Man vergleichen. Ich habe zwei Presets gefunden, die interessant klingen. Ein entsprechendes Video findest du dann hier.

Das T-Rex Replica ist wahrscheinlich das kleinste und klanglich ähnlichste, das mir einfallen würde. Und Tap Tempo/Sub Divisions hat es auch – allerdings keine Modulation.

Auch mir fällt es schwer ein einziges Pedal zu empfehlen, das so klingt wie der Deluxe Memory Man, da er wirklich einen ganz speziellen Klangcharakter hat.