Tremolo-Effekte

Effect PedalDie bereits in den 1950ern genutzte Technik, Ton-Signale durch rhythmische Lautstärkeschwankung zu modulieren, wurde durch den Grunge wieder populär.
Neben dem ersten Tremolo Effekt von DeArmond, über das ich hier schon geschrieben habe, gibt es noch zahlreiche andere Möglichkeiten, einen Tremolo Effekt zu erzeugen.

Harmonic-Tremolo

Eine besondere Form des Tremolos ist das Harmonic-Tremolo, das in den 60ern in Fender Amps verbaut wurde.
Hier wird das Signal in einen Highpass und einen Lowpass gesplittet.
Eines dieser Signale wird dann mit einem LFO moduliert, das andere mit einer umgekehrten Version dieses LFO.
Hierdurch werden entweder die Bässe oder die Höhen betont.
Der Sound erinnert fast an ein Vibe.

Dieser Effekt wird seit Jahren auch in Effekt-Pedalen angeboten.
Das Strymon Flint hat zum Beispiel einen Harmonic Tremolo Mode, ebenso wie das Earthquaker Devices Night Wire und das neue Supro Tremolo.
Das Chase Bliss Audio Gravitas kann zumindest einen ähnlichen Sound erzeugen.

Ringmodulator als Tremolo

Mit einem Ringmodulator ein Tremolo zu erzeugen kann ebenfalls einen sehr spannenden Sound bewirken.
Hierfür wird die Trigger-Frequenz so tief gewählt, dass es zu Auslöschungen kommt.
Ein gutes Beispiel für diese Technik ist das Moog MF-102.
Aber auch einige andere Ringmodulatoren sind in der Lage, Tremolo Effekte erzeugen.

Amp Tremolo

Der klassische Tremolo-Sound im Amps wird entweder mit Hilfe einer LED erzeugt oder durch ein schwankendes Röhren Bias.
Die kleineren Fender Amps (Vibro Champ, Princeton Reverb) nutzen das Bias Tremolo.
Es erzeugt einen besonders musikalischen Tremolo-Effekt.
Die größeren Amps (Deluxe Reverb und Twin Reverb) haben dagegen ein LED Tremolo.
Eine besonders gute Nachbildung dieses Sounds erhält man beim Fulltone Supa Trem und beim Demeter Tremulator.

Wellenformen

Natürlich kann der Tremolo-Effekt (wie alle Modulationen) mit bestimmten Wellenformen erzeugt werden.
Am geläufigsten sind hierfür die Sinuswellen-Modulation, die ein weicheres Tremolo erzeugt und die Rechteck-Modulation die das Signal eher zerhackt.
Einige Pedale ermöglichen eine Wahl der Wellenform der Modulation und bieten zusätzlich Sägezahn- oder sogar Random-Modulation.

Anordnung in der Effekt-Kette

Sofern das Tremolo über Tap Tempo verfügt, oder sich sogar per midi synchronisieren lässt, kann man sehr schöne Sounds erzeugen, indem man das Tremolo hinter dem Delay anordnet.

Liked it? Take a second to support Delay Dude on Patreon!