Effect history (Part 4): die 80er im Rack Format

Effect PedalDie 80er brachten einen regelrechten Effekt-Boom und einige technische Fortschritte. Die großen Effekthersteller (Boss, MXR, Ibanez und Electro Harmonix) haben jeweils ihre eigene Interpretation jedes Effekttyps hergestellt. Alle wurden in kompakte, bunte Gehäuse verpackt. „Effect history (Part 4): die 80er im Rack Format“ weiterlesen

Effect history (Part 3): die 70er – Revolution der Modulationseffekte

Effect PedalIn den 70ern wurden zahlreiche Effekte entwickelt. Die ersten OP-Amps vereinfachten den Aufbau von Effektgeräten enorm. So konnten auch komplexe Modulationseffekte, wie zum Beispiel Phaser, Chorus, Auto Wah und Flanger Effektpedale umgesetzt werden. „Effect history (Part 3): die 70er – Revolution der Modulationseffekte“ weiterlesen

Hughes and Kettner Replex vs. Fulltone TTE

This is a comparison of the Hughes & Kettner Replex (which is a very fine tube driven tape emulation) with the Fulltone Tube Tape Echo.

 

Weitere Vergleichsvideos des Fulltone TTE findest du hier.

Effect history (Part 2): The 60s – transistor pedals

Effect PedalThe new transistor-technique

The first fuzz-pedals have been invented in the early 60s. One of the first pedals using the new transistor-technique was the Maestro Fuzz Tone Pedal which became famous by the Song “Satisfaction” of the Rolling Stones. „Effect history (Part 2): The 60s – transistor pedals“ weiterlesen

Fender Jaguar Mod: Seriell / Parallel Pickup Modifikation – Johnny Marr

In der Signature Fender Jaguar von Johnny Marr gibt es die Möglichkeit, beide Pickups in Serie zu betreiben. Dies erzeugt eine interessante Klangvariante, die bei den Standard Modellen leider nicht verfügbar ist. Allerdings lassen diese sich sehr einfach selbst modifizieren, ohne neue Schalter einbauen zu müssen. Hier also die Fender Jaguar Modifikation: „Fender Jaguar Mod: Seriell / Parallel Pickup Modifikation – Johnny Marr“ weiterlesen

Effect history: Die ersten Effekte

Effect PedalEs gibt zahlreiche Effektgeräte in unterschiedlichen Ausführungen. Gerade aktuell scheint sowohl die digitale Enwicklung große Fortschritte zu machen, aber auch die Rückbesinnung auf analoge Effekte mit innovativen Neuerungen ist deutlich erkennbar.

Doch wie fing alles an? „Effect history: Die ersten Effekte“ weiterlesen

Transparente Verzerrer – Der perfekte Low Gain Sound

Oft wird in Foren nach dem “Transparenten Overdrive” gesucht. Aber was ist damit eigentlich gemeint? Und welchen Sinn macht ein transparenter Overdrive?

Tubescreamer

Tubescreamer und ähnliche Verzerrer erzeugen eine starke Betonung der Mitten. Diese Art von Overdrives ist daher eher als zusätzlicher Booster für einen bereits übersteuerten Verstärker oder einen Verzerrer geeignet. Durch die Mittenanhebung wird der Gitarrensound im Bandkontext durchsetzungsfähiger, da er besser wahrgenommen wird. „Transparente Verzerrer – Der perfekte Low Gain Sound“ weiterlesen

Low Gain Overdrive Shootout

Hier habe ich ein Vergleichsvideo von fünf sehr guten Low Gain Overdrive Pedalen erstellt.

Verglichen wurden: Klon Centaur clone, Nobels ODR-1, vintage Ibanez TS-9, Mad Professor Sweet Honey Overdrive und Analogman King of Tone.

Vintage Gitarren-Sound

FlatwoundsÜber den legendären Sound einer Vintage Gibson Les Paul wird viel spekuliert. Aktuelle Modelle können den Klang einer Les Paul aus den 50ern einfach nicht erzeugen. Es gibt sicherlich unzähliche Berichte über die Hölzer, Pickups und Stop-tail-pieces. Ich möchte diese Aspekte daher erstmal nicht betrachten. „Vintage Gitarren-Sound“ weiterlesen

Lautsprecher – einfache Mods für eine Soundveränderung

Celestion LautsprecherAm Klang eines Amps gibt es ständig Veränderungswünsche: Mehr Bässe, mehr Druck oder einen Vintage-orientierteren Sound. Viele Modifikationen sind jedoch aufwändig und kostspielig. Bevor man seinen Verstärker aufwändig modifiziert oder modifizieren lässt, ist es sinnvoll, ihn mit einem anderen Lautsprecher zu testen. „Lautsprecher – einfache Mods für eine Soundveränderung“ weiterlesen